Hält unsere Produkte sicher am Huf: 

Die innovative XT -Klebung

  • Sicherer Halt am Huf dank elastischer Entkopplung 

  • Sollbruchstelle um im Notfall das System zu lösen

  • Leichte und schnelle Verarbeitung 

  • Unbedenklich für den Pferdehuf

Hält unsere Produkte sicher am Huf: 

Die innovative XT -Klebung

  • Sicherer Halt am Huf dank elastischer Entkopplung 

  • Sollbruchstelle um im Notfall das System zu lösen

  • Leichte und schnelle Verarbeitung 

  • Unbedenklich für den Pferdehuf

Die Bestandteile der Klebe-technologie 

XT - LASCHE / Klett

Die Perma XT-Lasche bittet Flexibilität bei gleichzeitiger Stabilität für einen sicheren Halt. Kompatibel mit einer Vielzahl an Kunststoff-Beschlägen.

XT - 40

Unser XT-40 ist ein hochwertiger Klebstoff auf Acrylatbasis, welcher innerhalb von Sekunden aushärtet. Keine Hitzeentwicklung - unbedenklich für den Huf.

XT - Aktivator

Das Herzstück der XT-Klebung. 

Sorgt für eine optimale Kleber-Anbindung  & beschleunigt zusätzlich die Aushärtung des Klebers. Für einen sicheren Halt ausschlaggebend. 

XT - CLEANER 

Unser XT-Cleaner basiert auf hochkonzentriertem Isopropanol. Er ist bestens zum Entfetten der Hufe geeignet und unbedenklich für das Hufhorn. 


Die Bestandteile der Klebe-technologie 

XT - Cleaner 

Unser XT-Cleaner basiert auf hochkonzentriertem Isopropanol. Er ist bestens zum Entfetten der Hufe geeignet und unbedenklich für das Hufhorn. 


Geliefert im Metallgebinde

XT - 40

Unser Goodsmith XT-40 ist ein hochwertiger Klebstoff auf Acrylatbasis, der in wenigen Sekunden abbindet. Der Klebstoff wird zur Montage unserer Produkte verwendet, kann aber auch für alle weiteren Kunststoffbasierten Klebebeschläge verwendet werden.

PERMA XT / KLETTPAD XT

Zum Beispiel unsere XT Perma Laschen für Kunststoff Beschläge, die an den Huf geklebt werden sollen.Die Elastomerschicht erzeugt einen Effekt, der sich elastische Entkopplung nennt. Dieser ermöglicht den Goodsmith XT Produkten vielfach besseren Halt am Huf.

Warum XT so gut hält?

  • elastische Entkopplung der Kräfte-Peaks

  • Kleber härtet durch Feuchtigkeit aus

  • TPU-X für optimale Kleber-Anbindung

Warum XT so gut hält?

  • elastische Entkopplung der Kräfte-Peaks

  • Kleber härtet durch Feuchtigkeit aus

  • anschmiegsames Material der Laschen & Pads

Ablauf XT Klebung





Anschleifen

Der Huf muss vor dem Kleben angeraut werden. Wir empfehlen die Benutzung eines Hufbuffers.

Wichtig: Saumhorn muss an den Klebestellen vollständig entfernt werden.





Aktivieren & Entfetten

Aktiviere die Klebe-Oberflächen mit dem XT-Aktivator. Der Aktivator sorgt für eine optimale Kleber-Anbindung. Entfette außerdem den Huf mit dem XT-Cleaner.





Kleben 

Weniger ist mehr! Mit dem XT 40 Kleber die Klebefläche umranden & inwendig Kreuze einziehen. 



Ablauf XT Klebung

Video





Anschleifen

Der Huf muss vor dem Kleben angeraut werden. Wir empfehlen die Benutzung eines Hufbuffers.

Wichtig: Saumhorn muss an den Klebestellen vollständig entfernt werden.





Entfetten

Mit Acetonfreien Reinigern. Der Huf muss sauber und fettfrei sein. Wir empfehlen den XT Cleaner

Wichtig: auch die Laschenfinger bzw. Klettpads entfetten!





Kleben 

Weniger ist mehr! Mit dem XT 40 Kleber einen Rand ziehen und ein Muster auf die Fläche.



Video

Hält unsere Produkte sicher am Huf: 

Die innovative XT -Klebung

  • Sicherer Halt am Huf dank elastischer Entkopplung 

  • Sollbruchstelle um im Notfall das System zu lösen

  • Leichte und schnelle Verarbeitung 

  • Unbedenklich für den Pferdehuf

Hält unsere Produkte sicher am Huf: 

Die innovative XT -Klebung

  • Sicherer Halt am Huf dank elastischer Entkopplung 

  • Sollbruchstelle um im Notfall das System zu lösen

  • Leichte und schnelle Verarbeitung 

  • Unbedenklich für den Pferdehuf

Die Bestandteile der Klebe-technologie 

Warum XT so gut hält?

  • elastische Entkopplung der Kräfte-Peaks

  • Kleber härtet durch Feuchtigkeit aus

  • anschmiegsames Material der Laschen & Pads

Ablauf XT Klebung

Anschleifen


Der Huf muss vor dem Kleben angeraut werden. Wir empfehlen die Benutzung eines Hufbuffers.

Wichtig: Saumhorn muss an den Klebestellen vollständig entfernt werden.

Aktivieren & Entfetten


Aktiviere die Klebe-Oberflächen mit dem XT-Aktivator. Der Aktivator sorgt für eine optimale Kleber-Anbindung. Entfette außerdem den Huf mit dem XT-Cleaner.

Kleben 


Weniger ist mehr! Mit dem XT 40 Kleber einen Rand ziehen und ein Muster auf die Fläche.

Eure Fragen. 

Unsere Antworten.

Ist der XT 40 schädlich?

Nein, der Kleber ist für den Huf unbedenklich. Vergleichbare Kleber werden in der Humanmedizin z.B. zum Kleben von Wunden verwendet. 

Dennoch ist Vorsicht geboten! Der Kleber klebt innerhalb von Sekunden Augenlider etc. zusammen. (s. Sicherheitshinweise unten) 

Kann ich mit dem XT 40 geklebten Laschen wieder lösen?

Ob mit dem Hufnipper, Hufmesser oder vorsichtig mit einem Cutter, die mit XT verklebten Produkte lassen sich mit etwas Geschick leicht vom Huf lösen. 

Es gibt ein extra Video zu diesem Punkt auf unserem Youtube Channel: 

https://www.youtube.com/channel/UCDCQhZrU67UBpT44KN2tdSg


Was ist der Unterschied zwischen XT 40 Sommer und Winter?

Hauptsächlich die Viskosität der Kleber. Also, wie flüssig bzw. zäh der Kleber ist. Hier kommt es nicht auf ein paar Grad hin oder her an. Grundsätzlich gilt: unter 10°C Winter, darüber Sommerkleber nutzen.

Wie lange reicht eine Flasche XT 40?

Je nachdem, ob Klett oder Perma verklebt wird, und ob es sich um große oder kleine Hufe handelt, variieren die Zahlen natürlich. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass eine Flasche für 2 voll ausgestattete Pferde (4 Hufe je Pferd) ausreichen sollte.

Was gibt es bei der Klebung mit XT 40 zu beachten?

Es gibt 3 Fehlerquellen, die uns immer wieder zugetragen werden:

Anrauen der Hufwand. Hier sollte Saumhorn etc. vollständig entfernt sein

Aktivieren der Klebefläche. Die Klebeflächen an der Lasche / Klettpad müssen unbedingt mit dem XT-Aktivator aktiviert werden.

Ohne den gründlichen Auftrag des XT-Aktivators wird die Klebung nicht halten.

Klebermenge. Weniger ist mehr! Lieber etwas weniger Kleber verwenden.

Eure Fragen. Unsere Antworten.

Ist der XT 40 schädlich?

Nein, der Kleber ist für den Huf unbedenklich. Vergleichbare Kleber werden in der Humanmedizin z.B. zum Kleben von Wunden verwendet. 

Dennoch ist Vorsicht geboten! Der Kleber klebt innerhalb von Sekunden Augenlider etc. zusammen. (s. Sicherheitshinweise unten) 

Kann ich mit dem XT 40 geklebten Laschen wieder lösen?

Ob mit dem Hufnipper, Hufmesser oder vorsichtig mit einem Cutter, die mit XT verklebten Produkte lassen sich mit etwas Geschick leicht vom Huf lösen. 

Es gibt ein extra Video zu diesem Punkt auf unserem Youtube Channel: 

https://www.youtube.com/channel/UCDCQhZrU67UBpT44KN2tdSg


Was ist der Unterschied zwischen XT 40 Sommer und Winter?

Hauptsächlich die Viskosität der Kleber. Also, wie flüssig bzw. zäh der Kleber ist. Hier kommt es nicht auf ein paar Grad hin oder her an. Grundsätzlich gilt: unter 10°C Winter, darüber Sommerkleber nutzen.

Wie lange reicht eine Flasche XT 40?

Je nachdem, ob Klett oder Perma verklebt wird, und ob es sich um große oder kleine Hufe handelt, variieren die Zahlen natürlich. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass eine Flasche für 2 voll ausgestattete Pferde (4 Hufe je Pferd) ausreichen sollte.

Was gibt es bei der Klebung mit XT 40 zu beachten?

Es gibt 3 Fehlerquellen, die uns immer wieder zugetragen werden:


- Anrauen der Hufwand. Hier sollte Saumhorn etc. vollständig entfernt sein


- Aktivieren der Klebefläche. Die Klebeflächen an der Lasche / Klettpad müssen unbedingt mit dem XT-Aktivator aktiviert werden. 

  Ohne den gründlichen Auftrag des XT-Aktivators wird die Klebung nicht halten. 


- Klebermenge. Weniger ist mehr! Lieber etwas weniger Kleber verwenden.

Was unsere PARTNER sagen

Was unsere PARTNER sagen

Du bist Hufschmied oder Hufbearbeiter?


Dann registriere Dich als Goodsmith Partner & profitiere von besonderen Vorteilen.



Du bist Hufschmied oder Hufbearbeiter?


Dann registriere Dich als Goodsmith Partner & profitiere von besonderen Vorteilen.


FRAGEN?

oder einfach auf dem Laufenden bleiben