IRIS & KUKKI

Bericht vom 21. November 2019


ZITAT

„Die Hornqualität von Kukkis Hufen ist wesentlich besser geworden, da die Wände sich erholen konnten. Die Rissen sind so gut wie verschwunden bzw. rausgewachsen. Meine Hafimaus hat mittlerweile wieder richtig viel Freude an der Bewegung, auch auf langen Ausritten.“



Um welche Produkte geht es?

Hallo ihr Lieben, 

mein Name ist Iris Stangl, ich bin 40 Jahre alt und meine neunjährige Haflingerstute Kukki ist seit mittlerweile sechs Jahren meine Pflegebeteiligung. Zusammen betreiben wir den gehobenen Freizeitsport. Auf unserem vielfältigen Trainingsplan stehen Bodenarbeit, Dressur, Springen und im Winter Skijörning und Schlittenfahren. Kukki ist ein echter Allrounder und für jeden Spaß zu haben. Sie bewohnt eine geräumige Box und genießt viel Koppelgang auf riesigen Weiden. Sobald das Wetter schlechter wird tobt sie sich tagsüber auf einem großen Paddock aus.Auf Goodsmith sind wir über das Internet aufmerksam geworden und verfolgen seitdem die Entwicklung dieses Beschlages. Wir haben uns für die permanent klebende Variante entschieden, weil Kukki im regemäßigen Training und auf unseren verschiedenen Böden einfach besser unterwegs ist, wenn sie einen Schutz an den Hufen hat. Für uns sind die Goodsmith eine sehr empfehlenswerte Alternative zum Eisenbeschlag, der auf Grund von Kukkis brüchigem Hufhorn nicht gehalten hat und die Hufwand beschädigt hat. Auch Hufschuhe hatten wir bereits getestet, aber irgendwie waren nie die wirklich perfekt passsenden dabei. Der Goodsmith wird individuell angepasst und somit trägt Kukki einen alternativen Beschlag, der ihr perfekt passt, nirgends scheuert oder rutscht und trotzdem flexibel genug ist, um die Hufe auf natürliche Weise arbeiten zu lassen. Ich habe das große Glück, dass mein Vater, E. Stangl, ausgebildeter Hufpfleger und zertifizierter Goodsmithpartner ist. Die Goodsmith beziehen wir dementsprechend natürlich über ihn.

Kukki trägt ihre Goodsmith nun seit Mitte August. Wir haben aktuell bereits drei Beschlagintervalle hinter uns. Kukkis Hufe werden ca. alle fünf bis sechs Wochen bearbeitet, dann werden die Goodsmith entsprechend abgenommen und nach der regulären Barhufbearbeitung wieder angebracht. Die permanent klebenden Laschenkrägen müssen zu jeder Bearbeitung ausgetauscht werden. Die Grundplatte haben wir nun zum ersten Mal ausgewechselt, da ihre ersten Grundplatten jetzt abgelaufen waren.Mein bisheriges Fazit: Von Beginn an verfolgen mein Vater und ich diesen alternativen Hufschutz aus Kunststoff und waren schon immer sehr interessiert und haben uns ausgiebig informiert. Als der Hufschutz dann in der permanenten Variante auf den Markt kam, war sofort klar, dass wir ihn bei Kukki ausprobieren werden. Wir sind sehr zufrieden mit unserer Entscheidung! Bis jetzt hat der Goodsmith seinen Zweck hervorragend erfüllt. Die Hornqualität von Kukkis Hufen ist wesentlich besser geworden, da die Wände sich erholen konnten. Die Rissen sind so gut wie verschwunden bzw. rausgewachsen. Meine Hafimaus hat mittlerweile wieder richtig viel Freude an der Bewegung, auch auf langen Ausritten. Verschiedene Untergründe machen ihr nichts aus und sie läuft fleißig vorwärts. Wir empfehlen den Goodsmith Permabeschlag gern weiter.

Hinterlassen Sie einen Kommentar